Gran Canaria ist schön. 3 mal war ich bisher dort – und ich habe jeden Aufenthalt sehr genossen. Ich war sogar 3 mal im gleichen Hotel und da es mir dort sehr gut gefallen hat, war ein Wechsel auch nicht notwendig. 

Für meine Aufenthalte hatte ich mir jeweils das Hotel “Abora Interclub Atlantic by Lopesan Hotels” (früher “IFA Interclub Altantic”) in San Agustín ausgesucht. Ich habe es geliebt, dort zu sein, denn das Hotel verfügt über einen riesengroßen tropischen Garten, wo definitiv jeder sein Lieblingsplätzchen finden wird. Die Poolanlage ist ebenfalls nicht so klein, wurde von mir aber so gut wie nicht genutzt, da ich bezüglich der Wassertemperatur ein kleiner Fröstel-Köttel war. Ich war jeweils in einer Familien-Suite untergebracht, die für mich absolut ausreichend war. Das Essen gab es jeweils in Buffet-Form und war in meinen Augen nicht überragend, aber okay. Die Getränke konnte man sich damals überwiegend selber zapfen… nur die Säfte und Longdrinks holte man sich am Tresen. Die Animation war so semi-gut, aber bei diversen Aktivitäten habe ich natürlich ebenfalls mitgemacht. Bei den abendlichen Shows habe ich natürlich ebenfalls zugeguckt und einmal wurde ich sogar genötigt, mitzuspielen… ich frage mich bis heute, wer mich dazu überhaupt angemeldet hat – ich war es jedenfalls nicht 🙂 . Und letztendlich sei erwähnt, dass man vom Rand des Gartens bis zu den Dünen von Maspalomas gucken kann… aber wenn ich mich recht erinnern kann, leider nur im Stehen. Von mir aus gibt es daher für das Hotel eine ganz klare Empfehlung.

ABER:

das Hotel liegt auf einem Berg. Es gab zwar gegenüber vom Hotel einen kleinen Kiosk bzw. eine kleine Kneipe, aber wenn Ihr ein wenig einkaufen möchtet (der nächste größere Shop ist übrigens am Fuße des Berges…) oder den Ort San Agustin besichtigen möchtet, dann müsst Ihr entweder den Berg runterlaufen, der sehr steil ist, oder die Treppen nehmen – und die haben es in sich. Für Leute, die gerne Sport treiben bzw. gut zu Fuß sind, sollte das kein Problem sein, aber wenn Ihr bewegungstechnisch etwas eingeschränkt seid, dann würde ich dieses Hotel nicht wählen. Sehr interessant ist auch, dass sich das Hotel am Ende der Straße befindet… und vor dem Hotel ist ein kleiner Wendekreis für die Fahrzeuge. Dieser Wendekreis mag für Autos kein Problem darstellen, aber die Busse mussten immer mächtig rangieren… und wenn nur ein Auto nicht richtig geparkt war, gab es mitunter interessante Patt-Situationen zu beobachten.  

Ebenfalls ABER:

das kleine Örtchen San Agustìn ist wirklich, wirklich schön. Es gibt viele nette Restaurants – auch am Strand.  Hier lässt es sich wunderbar aushalten. Wer den Trubel von Playa del Ingles entgehen möchte, ist in San Agustìn gut aufgehoben. Auch ein kleines Einkaufscenter findet Ihr hier… das ist natürlich auf Touri-Bedürfnisse ausgerichtet. Aber in Verbindung mit einem ausgedehnten Spaziergang solltet Ihr natürlich auch hier mal vorbeischauen.

ABER ABER:

wer abends die Gegend unsicher machen möchte, ist in San Agustìn natürlich falsch. Gott sei Dank sind die Taxis auf den Kanaren günstig. Damals habe ich so ca. 8 oder 9 Euro bezahlt, um von dort nach Playa del Ingles zu kommen… ich denke aber mal, dass sich die Kosten auch heute noch im Rahmen halten. 

FAZIT:

Wenn ich noch einmal nach Gran Canaria reisen sollte, dann würde ich wieder dieses Hotel wählen – weil es dort einfach schön ist.

Herzlich Willkommen im Hanno-Portal.de! Schön, dass Sie da sind.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung